Tierheiler

Steffi Stromann

 

Tierheilung für alle Felle

 

 

Dysbalancen finden

Die Arbeit mit der Einhandrute war früher etwas ganz alltägliches und normales. Im Laufe der Zeit, wurde der Einsatz jedoch als schwarze Magie und benannt und mit negativen Riten in Verbindung gebracht.

Vorgänger der Einhandrute ist die Wünschelrute, die landläufig bekannter ist.

Mittlerweile findet die Einhandrute jedoch wieder mehr Akzeptanz in unserem Leben. Sie zeigt uns unser Gefühl beziehungsweise unsere Intuition. Sie dient als Messinstrument, um zu ermöglichen, dass feinste Muskelreflexe sichtbar werden. Feine Schwingungsfrequenzen, die unser Körper auf der unbewussten Ebene empfängt ( unsere Intuitionen) werden angezeigt. Wir kennen dies auch von der Arbeit mit dem Pendel. Daher ist es wichtig, bei der Arbeit mit der Einhandrute das Bewusstsein auszuschalten und der Intuition freien Lauf zu lassen. Die Rute kann bei unterschiedlichsten Situationen eingesetzt werden, zum Beispiel ob ein Lebensmittel im Moment verträglich ist, ob Störfelder von elektrischen Geräten da sind, ob Dysbalancen im Körper sind oder auch in der Quantenheilung, kann die Einhandrute unterstützend mitwirken.

Gefühle harmonisieren

Die Quantenheilung wurde Ende der 1980 Jahren von dem US amerikanischen Chiropraktiker Frank Kinslow bekannt gemacht und wird sowohl für Menschen, als auch für Tiere angewandt.

Wissenschaftliche Erkenntnisse und alte Weisheiten verbinden sich in der Quantenheilung zu einem Heilimpuls.

Anders als beim Reiki ist die Quantenheilung keine Energiearbeit sondern es geschieht eine Veränderung am Ursprung jeglicher Energie— beim Bewusstsein. Die Energie wird direkt aus dem Bewusstsein der betreffenden Person heraus verändert.

Der Begriff Quantenheilung kommt aus der Quantenphysik. Quanten entsprechen Lichtteilchen, die sich in hoher Geschwindigkeit durch das Universum bewegen. Quanten sind dem Überbewusstsein zugeordnet. Unsere Gedanken und Gefühle werden im Unterbewusstsein angenommen. In der Wissenschaft geht man davon aus, dass 70 % aller Gedanken und Gefühle aus dem Unterbewusstsein destruktiv sind, also nicht harmonisch. In der Quantenheilung harmonisieren wir diese Gedanken und Gefühle.. 

Durch viele – auch äußere Einflüsse – gerät unser Körper- und Geistsystem häufig aus dem Gleichgewicht. Dieses kann sich dann durch Krankheiten oder auch mentale Disbalancen zeigen. Ist dies der Fall, schwingt keine Harmonie mehr in dem Unterbewusstsein. Durch einen Impuls in der Quantenheilung, wird das Überbewusstsein angesprochen, um das Unterbewusstsein wieder In Balance zu bringen.

Das Besondere bei der Quantenheilung ist, dass dies auch über die Ferne und vor allem sehr schnell gehen kann. Es ist ein sehr wirkungsvolles Instrument, um Blockaden und Probleme in allen Lebensbereichen durch Anbindung an das Überbewusstsein aufzulösen.

Unterstützen und somit sichtbar werden lassen, kann man die Quantenheilung in dem man die Einhandrute dabei einsetzt. Dies muss aber nicht zwingend nötig sein.

Um eine bestmögliches Ergebnis zu erzielen empfiehlt es sich, Quantenheilung zu Beginn an drei bis vier aufeinanderfolgenden Tagen anzuwenden. Im Anschluss findet ein Austausch mit dem Besitzer des Tieres beziehungsweise der zu heilenden Person statt. Quantenheilung kann situationsbedingt und auf Wunsch durchgeführt werden.

Sie haben weitere Fragen? Dann wenden Sie sich jederzeit gerne an uns per E-Mail kontakt@tierkommunikationen.net oder an mich unter der Tel.-Nr. 0151 12148140.(Steffi)

Oder nutzen Sie hier unser Kontaktformular

Quantenheilung ersetzt keinen Arztbesuch oder die Einnahme von Medikamenten.

Paket 1 :
Harmonisierung mit der Einhandrute

Fünf Anwendungen innerhalb von 10 Tagen.

60 €
Paket 2 :
Quantenheilung mit der 2 -Punkt -Methode

Fünf Anwendungen innerhalb von 10 Tagen.

60 €